Vorlesetag in der Friedensschule

FDP Landtagsabgeordnete Angela Freimuth zu Gast in der Friedensschule

Im Rahmen des 13. Bundesweiten Vorlesetages hatten die Schülerinnen und Schüler der lüdenscheider Friedensschule die Landtagsabgeordnete Angela Freimuth zu Gast. Am 18.11.2016 las sie in drei Lerngruppen gemeinsam mit Schülern der Klassen 1 – 7 altersgerechte Geschichten.

„Kinder werden nicht als Leser geboren und auch das Lesenkönnen fliegt niemandem zu. Wir wollen mit unserer Beteiligung am Vorlesetag auch ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so die Freude am Lesen wecken“, unterstreicht Schulleiter Peter – Paul Marienfeld.

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung und findet seit 2004 an jedem dritten Freitag im November statt. „Ich unterstütze die Initiative gern und seit vielen Jahren, weil es wichtig ist, Kindern über Vorlesen und gemeinsames Lesen den Zugang zu Sprache und eigener Kreativität zu erleichtern. Jedes Kind setzt das Gehörte oder Gelesene gedanklich in eigene Bilder um, unterlegt es mit Geräuschen und Stimmungen und bezieht seine eigene Lebenswirklichkeit und Erfahrungen mit ein“, erläutert Frau Freimuth ihr Anliegen. „Ich freue mich über die Einladung der Friedensschule, weil ich damit auch für die hervorragende Arbeit an unseren Förderschulen einmal Dank sagen kann.“

img_1315 img_1317

Kommentare sind geschlossen.