Schule der Zukunft

Friedensschule Lüdenscheid Agenda 21

Friedensschule erhält Gütesiegel

Schulministerin Sylvia Löhrmann hat in Halver 12 Schulen mit dem Zertifikat „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet.

Die Landeskampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ ist ein zentrales Vorhaben der Landesregierung zur Umsetzung der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014“ und wird vom Schulministerium gemeinsam mit dem Umweltministerium getragen. Koordiniert wird die Kampagne von der Natur- und Umweltschutzakademie des Landes Nordrhein-Westfalen (NUA). Anliegen der Kampagne ist, ein Bewusstsein für die Bewahrung ökologischer, ökonomischer und sozialer Ressourcen zu schaffen und für aktuelle Zukunftsfragen wie Klimaschutz, Energiewende, nachhaltiger Konsum und fairer Handel zu sensibilisieren.

 Seit Jahren schon beschäftigte sich die Friedensschule mit Themen wie „Mülltrennung“ und „Schulhofgestaltung“.  Mit diesen gelungenen nachhaltigen Projekten bewarben wir uns um den Preis bei der NUA.  Kontinuierlich und mit Erfolg wurde an dem im Schulprogramm verankerten Zielen weiter gearbeitet. Am 14.06.2012 war es endlich so weit. Endlich durfte die Friedensschule ihre Auszeichnung abholen. Nach der guten Präsentation unseres Standes durch unsere Schülerinnen und Schüler, begann die lang ersehnte Auszeichnungsfeier. Nach vielen musikalischen Highlights und Grußworten nahmen wir unsere Fahne, unser Schild und die Urkunde endlich entgegen. Froh und zufrieden traten wir an diesem Tag die Heimreise an.